WhatsApp-Kettenbrief auf Facebook

Dieser Beitrag wurde am veröffentlicht in Facebook, WhatsApp und verschlagwortet mit den Begriffen , , , .

Wie schon so häufig in der Vergangenheit ist derzeit wieder ein Kettenbrief mit falschen Informationen auf Facebook im Umlauf. Dem aktuellen Kettenbrief zufolge muss der entsprechende Facebook Statusbeitrag an 11 Kontakte gesendet werden, damit WhatsApp am morgigen Tage – welcher Tag auch immer das sein mag – nicht kostenpflichtig wird. Wer der Fake-Aufforderung nicht folge leistet, der muss 20,99 Euro pro Monat bezahlen. Ganz logisch, dass dies ein klassischer Kettenbrief ist, der ganz einfach nicht stimmt! Genau so, stimmen auch viele weitere WhatsApp-Kettenbriefe nicht – in diesem Artikel erhältst Du den Überblick!

Hier ist der Fake-Kettenbrief zu WhatsApp auf Facebook:

Achtung! Wir haben uns unentschieden Whatsapp wird morgen um 14 Uhr kostenpflichtig wenn du dies nicht an 10 Personen weitersendest
Wenn du dies nicht tust wird Whatsapp morgen für dich kostenpflichtig!
Wenn du dies verhindern möchtest musst du das weitersenden! Ansonsten zahlst du für ein Wort 2 cent.
Dein Whatsapp Team ©
Das ist jetz ihr lezter chatt,..
Absofort zahlen sie monatlich 20.99€
Auser sie senden es jezt an 11 kontakte in 20 minuten!

Weitere Fake-Kettenbrief zu WhatsApp auf Facebook sind:

Diesmal stimmts..
☞ Wichtige Meldung ☜
Deine geliebte App WhatsApp wird in nächster Zeit kostenpflichtig, sprich es werden monatliche Kosten anfallen!
Um dies zu umgehen, hat die WhatsApp Gemeinde beschlossen, diesen Kettenbrief zu schreiben.
Damit diese Warnung Anklang findet, soll sie so oft wie möglich weitergesendet werden.
Dies ist auch der. Weg, um sich von den zukünftigen Kosten zu befreien. Somit kannst du von Glück sprechen, wenn du überhaupt diese Nachricht lesen konntest.
Nachdem du diese Nachricht erfolgreich (Doppelhaken) an 10 weitere Freunde versendet hast, wird dein WhatsApp Logo in roter Farbe aufleuchten.
Mit freundlichen Grüßen
Deine WhatsApp Gemeinde ☮

Nachricht von Jim Balsamico (CEO der WhatsApp) Wir haben zu viele Nutzer auf WhatsApp. Wir bitten alle Nutzer, diese Botschaft an die gesamte Kontaktliste weiterzuleiten. Wenn Sie nicht weitergeleitet wird, betrachten wir Ihr Konto als ungültig und es wird innerhalb der nächsten 48 Stunden gelöscht. Bitte diese Meldung NICHT ignorieren, sonst wird WhatsApp die Aktivierung ihres Kontos nicht mehr erkennen. Wenn Sie ihr Konto wieder aktivieren wollen nachdem es gelöscht wurde, wird eine Gebühr von 25,00 auf Ihre monatliche Rechnung hinzugefügt. Diesmal stimmts.. ☞ Wichtige Meldung ☜
Dein geliebtes App WhatsApp wird in nächster Zeit kostenpflichtig, sprich es werden monatliche Kosten anfallen!
Um dies zu umgehen, hat die WhatsApp Gemeinde beschlossen, diesen Kettenbrief zu schreiben.
Damit diese Warnung Anklang findet, soll sie so oft wie möglich weitergesendet werden.
Dies ist auch der. Weg, um sich von den zukünftigen Kosten zu befreien. Somit kannst du von Glück sprechen, wenn du überhaupt diese Nachricht lesen konntest.
Nachdem du diese Nachricht erfolgreich (Doppelhaken) an 10 weitere Freunde versendet hast, wird dein WhatsApp Logo in roter Farbe aufleuchten.

Mit freundlichen Grüßen
Deine WhatsApp Gemeinde

!!!Steht sogar auf der homepage!!!

“Bitte macht bei der Aktion mit, damit wir weiterhin kostenlos miteinander schreiben können”

Lieber Whats App Kunde!
Ab heute ist das Programm Whats App kostenpflichtig und kostet nur 1,23€. Außer du schickst die SMS an 10 Kontakte weiter dann leuchtet das Symbol grün auf.

Was kostet WhatsApp denn nun eigentlich?

Hier zu heißt es auf der offiziellen Website von WhatsApp, whatsapp.com:

So lange du einen entsprechenden Datentarif für dein Smartphone hast, ist es kostenlos, Nachrichten und Medien über WhatsApp zu senden und zu empfangen.

WhatsApp Messenger nutzt die Internetverbindung deines Telefons, um Nachrichten, Bilder, Audio-, Videodateien, Standorte und Kontakte zu senden und zu empfangen. So lange du dich nicht im Roaming befindest und du dein Datenvolumen nicht überschritten hast, sollten keine zusätzlichen Kosten für die Nutzung des WhatsApp Messengers entstehen.
Wenn du dir Sorgen über den Datenverbrauch machst, empfehlen wir dir, wann immer möglich eine WLAN-Verbindung zu nutzen.
Du solltest dir allerdings über folgende Dinge im Klaren sein:

Wenn du dich im Roaming befindest, könnten zusätzliche Kosten entstehen. Erfahre, wie du die Roaming-Einstellungen für WhatsApp konfigurierst: Android | iPhone | Nokia
WhatsApp beinhaltet keine „Anruf“-Funktion. Wenn du eine [Anruf]-Schaltfläche in WhatsApp siehst, ist es das Gleiche, als wenn du die [Anruf]-Schaltfläche deines Telefons verwendest. Das heißt, dass die Gebühren deines Mobilfunkanbieters für Telefongespräche anfallen, auch für Anrufe, die du über die [Anruf]-Schaltfläche innerhalb WhatsApp tätigst.
Wenn du SMS an deine Freunde verschickst, um sie zu WhatsApp einzuladen, entstehen die typischen Mobilfunkgebühren. Weitere Details über die Einladung von Freunden zu WhatsApp erhältst du hier.
Auf Nokia-Telefonen empfehlen wir dringend, WhatsApp über einen Datentarif mit Flatrate zu nutzen. Weitere Informationen erhältst du hier.

Wir möchten, dass WhatsApp um die Kommunikation mit deinen Freunden und deiner Familie dreht und wir wollen dich nicht mit Werbung belästigen. Lies mehr zu unserem Standpunkt zu Werbung in diesem Blog (englisch). Wir erheben eine kleine Abo-Gebühr. Unten ist eine detaillierte Beschreibung dieser Kosten. Bitte beachte, dass WhatsApp dir niemals automatisch Geld für dein Abo abbucht.

Für iPhone wird beim ersten Herunterladen der App eine einmalige Gebühr fällig. Apple erlaubt es dir, WhatsApp so oft wie nötig erneut herunterzuladen. Bitte beachte, dass du jedes Mal die gleiche Apple ID verwenden musst.

Für alle anderen Telefontypen ist WhatsApp kostenlos herunterzuladen und auch im ersten Jahr kostenlos. Danach hast du die Möglichkeit, unseren Service für 0,99 US Dollar (der genaue Betrag in Euro hängt vom Wechselkurs ab) pro Jahr zu kaufen.

Abos sind kumulativ – wenn du also für ein weiteres Jahr bezahlst, wird diese Zeit auf dein aktuelles Abo oder deine kostenlose Testzeit addiert.Es gibt keinen Unterschied zwischen der kostenlosen und der bezahlten Version von WhatsApp, ausser der Service-Laufzeit.

WhatsApp-Kettenbrief auf Facebook
5 (100%) 4 votes