Günstig trotz sozialen Handelns? Lyoness macht es vor!

Dieser Beitrag wurde am veröffentlicht in Shopping und verschlagwortet mit den Begriffen , .

Wie kann man gleichzeitig sozial handeln und vielen Menschen Preisvorteile beim Einkauf verschaffen? Lyoness macht es vor.

Die Idee

Wie alle guten Ideen ist auch die des Gründers von Lyoness einfach und deshalb erfolgreich: Hubert Freidl kam in den Genuss eines Rabatts beim eigenen Einkauf und konnte feststellen, dass der Rabatt umso üppiger ausfiel, je höher der Einkaufswert war. Wenn er allein mit seinem Einkauf schon einen ansehnlichen Preisnachlass erreichen konnte, wie bedeutend wird dieser ausfallen, wenn sich viele Käufer zusammenschließen? Die Idee zur Einkaufsgemeinschaft war geboren: Viele Menschen kaufen gemeinsam in inzwischen mehr als 44 Ländern ein und erhalten mit der Lyoness-Cashback-Card Rabatte in ungeahnter Höhe. Von Europa ausgehend hat Lyoness heute Niederlassungen weltweit, woraus sich für die Käufer große Vorteile beim Einkauf mit Lyoness ergeben.

Die soziale Verantwortung

Seit 2003 erfolgreich, erkennt Freidl auch seine soziale Verantwortung: 2008 ruft er die Stiftung Lyoness Child & Family Foundation (CFF) ins Leben. Die Stiftung kann bereits auf abgeschlossene Projekte verweisen. So unterstützte CFF im reichen Amerika die Renovierung eines Bildungscenters für benachteiligte Kinder. Doch auch in Europa ist CFF in vermeintlich gut positionierten Ländern tätig: Noch im Gründungsjahr fördert die Stiftung Menschen mit Handicaps in Österreich, 2009 in Slowenien und nach vielen Weiteren sogar 2011 ein Projekt in der Schweiz.

Neben den Lebensumständen der Menschen setzt sich Ferdl mit seinem Geld und weiteren Stiftungen auch für die Umwelt ein: Seit 2011 existiert Greenfinity (GFF), die nach eigenem Bekunden ihren Schwerpunkt darin sieht, nachhaltigen Umweltschutz zu unterstützen, Klimaschutzprojekte zu realisieren und erneuerbare Energien zu fördern.

Möglich wird all dies durch die Mitglieder, deren Zahl inzwischen auf knapp 3 Millionen angewachsene ist. Sie erhalten mit ihren Einkäufen nicht nur einen fühlbaren Rabatt, sondern unterstützen auch die Stiftungen und damit Lyoness‘ soziales Engagement finanziell. Weil jeder Cent zählt, kommt auf die große Zahl der Teilnehmer manch ansehnlicher Betrag zusammen. Und natürlich darf auch außerhalb der Einkäufe an die Projekte gespendet werden. Wir meinen: Lyoness lohnt sich! Für alle.

Günstig trotz sozialen Handelns? Lyoness macht es vor!
Bewerte den Post!