Aktueller Kettenbrief auf Facebook mit Dieter Bohlen Profilfoto: Du magst doch Spiele?

Dieser Beitrag wurde am veröffentlicht in Facebook, WhatsApp und verschlagwortet mit den Begriffen , , , , .

Derzeit macht wieder mal ein Facebook-Kettenbrief die Runde, der stark an den durchaus beliebten WhatsApp-Kettenbrief „Spielen wir ein Spiel“ erinnert. Denn genau so wie in dem WhatsApp Kettenbrief wird auch in dem jetzigen Kettenbrief auf Facebook eine Frage gestellt, bei der es sich um eine Fangfrage handelt und die daher in der Regel falsch beantwortet wird.

Also aufgepasst! Denn wer die Frage falsch beantwortet, der muss das eigene Facebook-Profilbild durch ein Bild von Dieter Bohlen ersetzen! Falls Ihr Euch also fragt, warum jemand bei Facebook Dieter Bohlen als Profilfoto hat, wisst Ihr nun Bescheid!

Der aktuelle Facebook Dieter Bohlen Kettenbrief

„Du magst doch Spiele? Hier hab ich eins für Dich! Wenn du das Spiel verlierst, musst du aber auch die Konsequenzen tragen!

Du schläfst seelenruhig in deinem Bett. Um sieben Uhr morgens hörst du auf einmal die Klingel! Unangekündigter Besuch !!! Deine Freunde kommen spontan zum Frühstücken vorbei. Du hast Erdbeermarmelade, Honig, Nutella und Käse. Was machst du zuerst auf?

Wenn Du die falsche Antwort gibst, musst Du Dein Profilfoto bei whatsapp für 24 Std. verändern in das von Dieter Bohlen! Deal?“

Die richtige Antwort

Wenn Ihr jetzt an den Aufschnitt oder die Marmelade denkt, legt Ihr falsch! Damit der Besuch überhaupt erst einmal frühstücken kann, muss als aller erstes die Tür aufgemacht werden. Die korrekte Antwort ist also: Die Tür!

Dich hat dieser Blog-Post davor bewahrt für 24 Stunden Dein Profilbild auf Dieter Bohlen zu ändern! Dann danke uns mit einem Klick auf „Gefällt mir“!

Falls Du Lust hast über WhatsApp & Facebook Kettenbriefe außerhalb von Facebook zu plaudern, schau mal hier vorbei!

Aktueller Kettenbrief auf Facebook mit Dieter Bohlen Profilfoto: Du magst doch Spiele?
3.3 (66.07%) 89 votes
  • gast

    wäre nicht: die Augen die richtige Antwort?

  • Ralf Strunk

    Die Tür ist eindeutig falsch. Richtige Antwort kann nur lauten: Die Augen !

  • Vince

    Die Augen!!!!

  • Max

    Woher soll man denn wissen das Freunde da sind wenn man vorher noch nicht mal durch den türspion geschaut oder die Sprechanlage in die Handgenommen hat… Also waren die Augen schon auf! Also ist die Antwort die Tür!

  • Andre

    Danke, jetzt hab ich Dieter Bohlen als Profilbild! -.-
    Augen ist die richtige Antwort!!!

  • Garfiweb

    Wie kann die Antwort „Augen“ sein wenn der besuch SPONTAN kommt. In der Ausgangssituation weiß ich, dass meine Freunde (Spontan) kommen. Also habe ich bereits meine Augen geöffnet oder wer spricht mit geschlossenen Augen über eine Sprechanlage oder Telefoniert mit geschlossenen Augen?

  • Garfiweb

    Wie kann die Antwort „Augen“ sein wenn der besuch SPONTAN kommt. In der Ausgangssituation weiß ich, dass meine Freunde (Spontan) kommen. Also habe ich bereits meine Augen geöffnet oder wer spricht mit geschlossenen Augen über eine Sprechanlage oder Telefoniert mit geschlossenen Augen?

  • Guest

    Wie kann die Antwort „Augen“ sein wenn der besuch SPONTAN kommt. In der Ausgangssituation weiß ich, dass meine Freunde (Spontan) kommen. Also habe ich bereits meine Augen geöffnet oder wer spricht mit geschlossenen Augen über eine Sprechanlage oder Telefoniert mit geschlossenen Augen?

  • disqus_fbLIV6e8YZ

    Das mit den Freunden ist doch nur die Randgeschichte…. ich werde von der Türklingel aus meinem seelenruhigen Schlaf geweck…also muss ich erst die Augen aufmachen bevor ich die Tür aufmachen kann

  • Patrick Sehr

    Was ihr alle labert. Ich wuerde nicht aufmachen und weiter pennen

  • rav

    Die Tür! woher weiß man sonst das es sieben uhr ist!

  • Marcel Wuck

    also ich mache um sieben Uhr morgens die Tür nie auf, seit denn ich Schlafwandel mal wieder, und somit ist die Tür richtig, da die Augen zu sind beim Schlafwandeln

  • Gast

    Ich glaube, dass diese Geschichte voll für den Hugo ist, weil der Autor oder die Autorin sich nicht genauere Gedanken gemacht hat darüber und einfach etwas zusammengeschrieben hat – es mag aber auch sein, dass er/sie eine denkungsweise wie folgt gehabt hat:
    Es mag sein, dass die Augen als erstes geöffnet werden aber in dem Fall weißt du Fakt 1: unangekündigt und 2: FREUNDE! Wäre die Info mit den Freunden nicht da, dann wäre es unangekündigt und du wüsstest nicht wer kommt und du machst als ersters die augen auf. Diese Info ist aber da und um diese Info zu bekommen MUSST du die Augen ja schon geöffnet haben. Ergo zwischen Info erhalten und Frühstück ist die Türe noch immer die richtige Aussage und somit logisch!
    Man kann auch jetzt nicht einfach sagen, dass diese Info eine beigeschichte oder randgeschichte sei, da sie nunmal da ist. Ohne diese Info wäre die Ausgangssituation eine komplett andere und ja, dann wäre „Augen“ auch richtig.

  • Michael

    Ganz klar die Augen. Schliesslich schläft man ja seelenruhig und um zu wissen das es 7 Uhr ist muss man logischerweise die Augen öffnen um auf die Uhr zu schauen.

  • Edelplastic

    Die Ausgangssituation besagt „Um sieben Uhr morgens hörst du auf einmal die Klingel! Unangekündigter
    Besuch !!! Deine Freunde kommen spontan zum Frühstücken vorbei.“

    Somit kannst du also nicht wissen, dass deine Freunde kommen. Du liegst im Bett und es klingelt, also musst du dementsprechend erstmal deine Augen öffnen, um an die Tür gehen zu können.

  • Tarrir

    Eig. ist die Richtige Antwort durchaus einer der Aufschnitte…gehen wir den Text noch einmal genau durch:
    Am Anfang, im ersten Satz steht „Du schläfst seelenruhig in deinem Bett. “ bedeutet, am Anfang liegt man noch im Bett, dann kommt „um sieben Uhr morgens hörst du auf einmal die Klingel! Unangekündigter Besuch !!! “ o,also ist man aufgewacht aufgrund des Klingelns. Außerdem wissen wir, unangekündigter Besuch ist da, immerhin hat die Klingel geklingelt zu einer Zeit, in der wir normalerweise schlafen und die Türklingel sagt ja schon aus, dass Besuch da ist, soweit so gut.
    Nun kommen wir aber zu dem Satz, der die Antwort: „Die Tür“ ausschließt, denn der nächste Satz lautet: „Deine Freunde kommen spontan zum Frühstücken vorbei.“ das impliziert ja schon, dass ich die Tür geöffnet habe, denn woher soll ich sonst wissen, dass meine Freunde sich spontan entschieden haben aufzutauchen und zu frühstücken. Ein Türspion sagt mir zwar WER vor meiner Tür steht, nicht aber WARUM er das tut…und an einer Gegensprechanlage kann man auch „Nein ich schlafe noch“ sagen, während bei so einer Situation eher die Tür geöffnet wurde, unwissend, wer sich davor befindet und die betreffenden Personen dann einfach das Haus betreten haben, ansonsten ergibt das alles keinen sinn

    • andyruto

      Das stimmt. Da stimme ich dir zu.